Review | Lauren Layne - Love The One You're With




As a leading columnist for Stiletto, Grace Brighton has built a career warning women about rotten, cheating liars. She just never suspected her fiancé would be one of them. After Grace takes a heart-mending hiatus, her first assignment is to go on a couple of dates with a counterpart from the men's magazine Oxford and report her impressions. Grace 1.0 may have been instantly smitten with the gorgeous correspondent, but Grace 2.0 has sworn off relationships for six months, and she's not falling for his outstanding bod and trophy-winning kisses... or is she?

Jake Malone wants to get back to the fly-by-night, who-knows-what's-next guy he used to be, and he knows exactly how to do it.
Oxford is adding a travel section, and Jake - with no wife and no kids and a willingness to live anywhere, eat anything, do everything - is perfect for the job... except that his playboy reputation makes his new editor nervous. To get the gig, he must agree to a fluffy joint article with Stiletto.

But after just one date with snooty, sumptuous, sensational Grace Brighton, Jake starts taking this assignment a whole lot more seriously...

~*~

Grace Brighton gibt in ihrer „Stiletto“-Kolumne den New Yorker Frauen Beziehungstipps. Nie hätte sie geglaubt, dass ihr Verlobter Greg einer dieser betrügerischen Mistkerle sein würde, vor denen sie ihre Leserinnen immer gewarnt hatte. Nach der Trennung nimmt sie sich daher erst einmal eine sechsmonatige Männerauszeit. Der charmante Frauenheld Jake Malone  arbeitet für das Magazin „Oxford“, wo er eine Kolumne für Männer schreibt. Eigentlich würde er als Single aber viel lieber für die neugegründete „Travel“-Rubrik um die Welt reisen. Und so schlägt ihm der neue Chefredakteur einen Deal vor: Er bekommt den Job, wenn er zuvor gemeinsam mit Grace einen Gemeinschaftsartikel schreibt. Die zwei Journalisten sollen sich für fünf Dates treffen, wobei jeder der beiden nach jedem Treffen seine jeweiligen Eindrücke niederschreibt. Am Schluss sollen die Leser entscheiden: Wer von beiden kann das andere Geschlecht besser einschätzen bzw. „lesen“?

Eine Geschichte über den Kampf der Geschlechter – da dies genau in meine Lieblingsrubrik fällt, musste ich „Love the One You’re With“ unbedingt lesen. Und ich liebe das Buch einfach, obwohl daran überhaupt nichts neu ist ♥ Es erinnert mich einfach an die guten alten Liebeskomödien a la „Email für dich“ oder „Während du schliefst“.  

Grace stammt aus einer vermögenden Familie; ist kultiviert und gebildet. Gerade erst hat sie einen Artikel darüber geschrieben, wie man erkennt, ob der Partner fremdgeht. Dass sie die Anzeichen bei ihrem eigenen Verlobten nicht erkannt hat, macht ihr daher umso mehr zu schaffen. Daher ist dieser Wettkampf zwischen „Stiletto“ und „Oxford“ genau das, was sie jetzt benötigt. Sie will sich und allen anderen beweisen, dass sie das andere Geschlecht noch immer lesen kann. Um das zu erreichen, spielt sie nicht immer fair, doch auch Jake hält sich nicht an die Regeln.

Jake Malone. Ein Playboy wie er im Buche steht: charmant, sexy und einfach unwiderstehlich. Deshalb weiß er ganz genau, wie er eine Frau um den Finger wickeln kann. Selbst als er seine schmierigen Tricks auspackt, kann man ihm einfach nicht böse sein. Ich mochte ihn wirklich sehr.

Die Spielchen, die die beiden spielen, waren amüsant und äußerst unterhaltsam. Ich hab dabei mehr als einmal lachen müssen. Von ihrem ersten Kennenlernen an ist die starke Anziehung zwischen den beiden spürbar; es gibt Neckereien, Sticheleien und Manipulationen am laufenden Band, so dass man als Leser prächtig unterhalten wird. Am besten gefielen mir allerdings die Szenen, in denen Grace und Jake die Wette vergessen und einfach sie selbst sind. Da erst merkt man tatsächlich, wie gut die beiden zusammenpassen.

Love the One You’re With“ hat charmante, liebenswerte Haupt- und Nebencharaktere, eine süße Liebesgeschichte und amüsante Wortgefechte. Das Ende ist zwar vorhersehbar, doch genau so habe ich es erwartet. Also, egal wie klischeehaft oder kitschig eine Geschichte ist, solange es gut geschrieben und unterhaltsam ist, funktioniert es für mich und genau das ist hier der Fall. Ich habe das Buch auf jeden Fall zu meinen All Time Favorites gepackt.



Keine Kommentare