Freitag, 25. September 2015

Wanted - New (e)books in October




Hiilfe! Wann soll ich das alles lesen?! Nehmt mir doch bitte den Laptop weg oder sperrt zumindest meinen Goodreads-Account ;) Hier sind meine Anwärter für einen Platz auf meinem EReader im Monat Oktober:






Wahnsinnig freue ich mich auf Lauren Laynes neue "Oxford"-Reihe. Sie ist sozusagen ein Spin-Off ihrer „Sex, Love & Stiletto“-Serie, die mir wegen ihres Humors und Leichtigkeit wirklich gut gefallen hat. Daher bin ich schon mehr als gespannt, wie es nun mit den Männern des Oxford Magazins weitergehen wird.

Neugierig bin ich auch schon auf Nuts, den ersten Teil der neuen Serie von Alice Clayton. Bin zwar mit ihrer „Cocktails“-Serie noch nicht fertig, aber wie ihr wisst, kann man nie genug Bücher/Ebooks haben.

Für "Beneath these Scars" von Meghan March ist noch kein genauer Erscheinungstermin festgelegt, ich hoffe aber, dass Teil 4 noch im Oktober erscheint, weil ich auf die Geschichte dieses männlichen Hauptcharakters schon seit seinem ersten Auftreten warte. Dasselbe gilt für Juliana Stones "Grace". Von Grace hat man in der Reihe bisher so gut wie gar nichts erfahren, daher ist die Vorfreude umso größer.
Die letzten Veröffentlichungen von Mia Sheridan waren ganz okay, sie haben mich aber nicht mehr so umgehauen wie die ersten drei Bücher von ihr. Daher bin ich auf ihr neues Buch Graysons Vow neugierig und hoffe, dass es wieder mehr nach meinem Geschmack sein wird. Vor allem da es sich diesmal um mein Sternzeichen handelt. Es kann nur klasse werden ;) Nachtrag: Das Buch war eigentlich für Oktober geplant, ist aber bereits Mitte September erschienen.

Während das Leseexemplar von Die Erbin schon auf meinem Stapel liegt, habe ich Cara McKennas „Hard Time bereits letztes Jahr im Englischen gelesen. Da mir die Geschichte um einen Exhäftling zugesagt hat, musste ich mich einfach daran erinnern, dass das Buch jetzt auch als Ebook bei Lyx erscheint.

Und letztlich gibt es dann noch Reihen, die ich zwar noch immer nicht begonnen habe *seufz*, deren erscheinenden Teile ich mir aber brav vormerke. Ich nehme mir aber fest vor, dass ich zumindest demnächst mit Jackie Ashendens „Nine Circles“-, Cynthia Edens „Lost“- und Olivia Miles‘ „Briar Creek-Serien beginne. Damit ich weiß, ob diese überhaupt etwas für mich sind oder ich sie eh nicht unbedingt weiterlesen muss.   



Bitte sagt mir, dass eure Liste in diesem Monat auch so lang ist ;)


Liebe Grüße, Doris

Kommentare:

  1. Das nenne ich mal eine Liste! Du willst im Oktober wohl wieder ganz viel lesen und das genießen :) ich hoffe es sind tolle Geschichten darunter.
    Ich weiß zwar nicht woher die Neugierde bei mir plötzlich kommt, weil ich von den letzten Bänden eher enttäuscht war bzw der Richtung, die die Reihe einschlug und die beiden letzten Bücher auch nicht gelesen habe, aber ich freue mich sehr auf den neuesten KGI Band von Maya Banks.
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich habe ihre KGI-Reihe auch begonnen, aber nicht weiter fortgeführt. Kam da nicht irgendwann dann ein Fantasy-Aspekt auf oder verwechsle ich da was?

      Liebe Grüße, Doris

      Löschen
    2. Ja genau, irgendwo bei Band 4 oder 5 rum muss das gewesen sein. Ich fand es auch schrecklich und es hat so gar nicht dazu gepasst, aber so weit ich weiß hat es sich auf zwei Bücher beschränkt und kam danach nicht mehr auf. Das wäre für mich auch ein Kriterium gewesen die Reihe ganz aufzugeben. Ok gut, ich hab dann tatsächlich eine Pause eingelegt, aber sie nicht ganz abgeschrieben :P ich bin trotzdem furchtbar gespannt wie der neueste Band ist und ob ich mich für die Reihe nochmal begeistern kann.

      Löschen
    3. Ich glaube ich hab nur Band 1 und 2 gelesen. Sie waren nicht schlecht, aber ich hatte in dem Genre einfach zu viele Autorinnen, deren Bücher mir noch besser gefallen haben, daher wurde ihre Reihe mal beiseite gelegt. Vielleicht komm ich irgendwann mal dazu. Der wievielte Band ist das denn dann schon?

      Löschen
    4. Wow, schon :D Ich glaube die einzigen beiden Serien, die ich bis zum 10. Band gelesen habe, sind Nalini Singhs "Gestaltenwandler" und Jaci Burtons "Play by Play" :D

      Löschen
    5. Da machen sich die Unterschiede je nach Gerne bemerkbar ;) Contemporary Reihen sind ja oft Trilogien oder 4, 5 Bände. Zumindest fallen mir abgesehen von der KGI Reihe auf die Schnelle keine anderen, so langen Reihen ein *grübel*

      Löschen
    6. Mir eigentlich nur 2 aus dem ConRom-Bereich. Die von Jaci Burton und Kate Perrys "Laurel Heights"-Reihe ♥ Die "Seattle"-Reihe von Kristen Proby hat immerhin 7,5 Teile. Und ihre neue wird auch ca. so viele haben, denk ich mir mal. :)

      Löschen