Mittwoch, 1. April 2015

Retrospects | March 2015



In diesem Monat habe ich wieder einiges geschafft. Unter den 26 gelesenen Büchern im März sind allerdings 10 Kurzgeschichten. Ich finde diese immer sehr praktisch, wenn man mal keine Zeit oder Lust auf etwas Längeres hat. Auffallend ist, dass jetzt immer mehr Kurzgeschichten-Trilogien erscheinen. Ich habe mindestens 3 verschiedene davon noch auf meinem Ereader, allerdings warte ich da immer bis auch der letzte Band veröffentlicht ist, damit ich die Geschichte dann in einem Rutsch durchlesen kann.

Bei den 4 Rezensionsexemplaren, die im März darunter sind, habe ich fast die gesamte Benotungspalette durch: während „Fall Out Girl“ (erschienen März 2015) zu meinen Favoriten 2015 zählt, empfehle ich auch „Zack“ (erscheint Juni 2015) und „Hide your Heart“  (erscheint April 2015) sehr gerne weiter. „Kuss und Kuss gesellt sich gern“ war sogar mir zu einfach und stereotyp, dabei bin ich normalerweise niemand, den so etwas stört.

Ansonsten konnte ich es wieder mal nicht lassen und habe gleich 7 neue Reihen begonnen *seufz*, von denen ich auch bis auf eine alle weiterverfolgen werde.

-1-

-2-

-3-
Bailey, Tessa | Chase Me (Broke and Beautiful #1)
Flynn, Avery | Enemies on Tab (Sweet Salvation Brewery #1)
Grace, Ella | Midnight Secrets (Wildfire #1)
Grace, Ella | Midnight Lies (Wildfire #2)
McIntyre, Cheryl | Hard

Kurzgeschichten bis 150 Seiten
Adams, Rilzy | Sail with Me (Unexpected Lovers #1)
D’Abo, Christine | Nailed
French, Kitty | Wanderlust
Hart, Staci | Hardcore (Hardcore #1)
Hart, Staci | Hardcore (Hardcore #2)
Hart, Staci | Hardcore (Hardcore #3)
Kincaid, Harper | Rule Breaker (Break on Through #1)
McCarthy, Erin | The Nemesis Affair
North, Audra | Healing her Heart (Stanton Family #3)
Proby, Kristen | Easy with You (With me in Seattle #8.5)

Reread


Neuentdeckung des Monats

Eine chaotische junge Heldin, die durchs Leben treibt und sich nicht festlegen will sowie ein charismatischer, dreister Starkoch, die sich zwar vom ersten Augenblick nicht riechen, zugleich aber anscheinend auch nicht ohne einander können. Lucky und James haben mich sofort in ihren Bann gezogen, denn einer „Enemies to Lovers“-Geschichte kann ich nicht widerstehen.


Enttäuschung des Monats

Grace, Ella | Midnight Secrets (Wildfire #1) & Midnight Lies (Wildfire #2)
Ella Grace ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Christy Reece. Und wer Christy Reece‘ „Last Chance Rescue“-Reihe (insbesondere Band 1 „Rescue Me“ / „Niemand wird dich schützen“) kennt, der kann verstehen, mit welch hohen Erwartungen ich an diese Trilogie herangegangen bin. Der Inhalt verspricht Spannung, die aber leider nicht gegeben war. Überhaupt sind die beiden bisher gelesenen Teile mit ihrer anderen Reihe nicht zu vergleichen – weder vom Inhalt her noch von der Charakterausbildung. Ich war etwas enttäuscht, aber wahrscheinlich hat sie die „Wildfire“-Trilogie deshalb unter einem anderen Namen veröffentlicht. Band 3 – „Midnight Shadows“ - werde ich aber dennoch lesen, damit ich die Reihe abgeschlossen habe.


Gesamt  25 | Bücher 5 | Ebooks 20 | Deutsch 1 | Englisch 24 | Seiten ~ 5000
März-Neuerscheinungen  7 | ARCs 4 |


Kommentare:

  1. Und das nächste Buch für die Wunschliste :P Luck on the Line hört sich zu interessant an! Ich freu mich schon auf deine Review :) und Hide Your Heart werde ich natürlich auch lesen ;)

    Und du hast ja einen super Schnitt bei den vielen Büchern. Schade nur, dass Christy Reece mit ihrem Pseudonym nicht überzeugen konnte. Ich hab die ersten Last Chance Rescue Bände so gerne gelesen (wobei Teil auch mein Lieblingsband war *.*), aber wenn es sich so entwickelt vergeht einem schnell die Freude daran.
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Rezension zu "Luck on the Line" folgt dann morgen ;) Und Hide your Heart dann darauf....

      Ich liebe ihre Last Chance Rescue-Reihe obwohl ich immer noch nicht ganz durch bin... häng gerade bei Band 6 oder 7 ^^ Aber ich werd die schon noch beenden. Irgendwann. Demnächst ;) Schade, dass die Wildfire-Reihe nicht so spannend ist - da liegt der Fokus wohl mehr auf der Romantik (obwohl die 1. bei der LCR-Reihe auch nicht zu kurz kommt und 2. bei Wildfire mehr ins Langweilige abrutscht).

      Liebe Grüße
      Doris

      Löschen