Retrospects | April 2016



Der vergangene Monat war ein typischer April: Frühlingssonne und zarte Blüten wurden vor wenigen Tagen von schwerem Schnee und großem Chaos abgelöst. Mittlerweile ist die weiße Pracht zwar fast zur Gänze wieder geschmolzen, doch die Schäden sind geblieben. Hier auf dem Blog hat sich reviewmäßig nicht so viel getan wie ich gerne gehabt hätte, aber dafür habe ich mich fürs Urlaubswichteln angemeldet, auf das ich mich schon freue. Ansonsten gab es noch ein paar Teilnahmen an verschiedenen Blogaktionen. Und natürlich habe ich auch gelesen. :)


-1-
Parry, Bronwyn | Schwarze Dornen (Dungirri #1) Review folgt

-2-
Keeland, Vi & Ward, Penelope | Stuck-Up Suit (Cocky Bastard #2) Review folgt
Mitcham, Megan | For All To See (Bureau #1) Review folgt
Olle, Amy | Sweetest Mistake (Nolan Brothers #2) Review folgt
Sloan, Harper | Explicit

-3-
Mitcham, Megan | Painted Walls (Bureau #2)
Parry, Bronwyn | Buschfeuer (Dungirri #2)
Richardson, Sara | No Better Man (Heart of the Rockies #1)
Richardson, Sara | Something Like Love (Heart of the Rockies #2)
Richardson, Sara | One Christmas Wish (Heart of the Rockies #2.5)

-4-
Kisner, Stephanie | Waking Up In Vegas
O’Keefe, Molly | Wild Child (Boys of Bishop #1)


Kurzgeschichten bis 150 Seiten
Kelly, Annie | Rekindled (The Love You Left Behind #2)


Neuentdeckung des Monats

 

Ich hatte mir schon ewig vorgenommen, etwas von Bronwyn Parry zu lesen, nachdem mir mehrere ihrer Klappentexte zugesagt haben. Die Australierin schreibt nämlich spannende Thriller, die in Down Under spielen. Eigentlich wollte ich die Dungirri-Trilogie ja auf Englisch lesen, aber dann hat es sich ergeben, dass ich die deutschen Ausgaben lese (übersetzt wurden leider nur Band 1 und 2). Und ich muss sagen, mit „Schwarze Dornen“ hat sie meinen Geschmack genau getroffen. Viel Spannung, etwas Romantik und zwei tolle Hauptcharaktere, die viel durchgemacht haben ergeben eine Geschichte, die ich an einem Tag ausgelesen hatte. Band 2 – „Buschfeuer“ – war auch nicht schlecht (ich mochte die beiden Hauptcharaktere), doch die Grundlage der Geschichte war leider nicht so meins. Ich bin kein großer Fan vom Mafia-Plot.


Enttäuschung des Monats


Ich hatte mir von der Geschichte viel erwartet. Ein Buch wie „Tangled“ von Emma Chase.  Leider war es damit nicht vergleichbar. Es gab zwar ein paar lustige Szenen, aber im Großen und Ganzen war die Geschichte eher durchschnittlich und auch die beiden Hauptcharaktere waren nicht sonderlich interessant. Daher habe ich die zweite Hälfte des Buches nur noch quergelesen. Schade.



Gesamt  14 | Bücher 1 | Ebooks 13 | Deutsch 2 | Englisch 12 | Seiten ~4100
April-Neuerscheinungen 1 | ARCs 1 |



Kommentare

  1. Hallo!
    Das ist ja ein toller Post, man sieht voll, dass du dir Mühe gegeben hast:)
    Wie hast du es bloß geschafft, all diese Bücher zu lesen?:O
    Naja, anyway, schönen Abend noch,
    Lg Soso

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Soso!

      Schön, dass du dich her verirrt hast! :)
      Einerseits bin ich eine Schnellleserin, andererseits frage ich mich selbst, wie ich das neben der Arbeit schaffe :D Irgendwie klappts, außerdem sind die englischen Ebooks kürzer als "normale" deutsche Bücher :D

      Liebe Grüße, Doris

      Löschen
  2. Hi Doris,

    Schwarze Dornen hat mir auch gut gefallen, das fand ich damals auch eine gelungene Mischung aus Romantik und Spannung!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree!
      Ganz genau, hat mir echt gut gefallen. Eine Rezension dazu kommt demnächst.

      Liebe Grüße, Doris ♥

      Löschen