Wanted | New (e)books in October



© Pinterest


Oktober, Oktober...
Ich liebe ihn, denn der Herbst ist, wie das Bild sagt, perfekt für Kaminfeuer, interssante, spannende Neuerscheinungen (und Tee)

Auf meiner Liste stehen diesmal: 

Carmack, Cora - Faking it: Alles nur ein Spiel (Losing It #2)



Worauf ich mich im Oktober am meisten freue?
 Im Englischen wären das allen voran Last Night“ von M. Pierce, „Becoming Calder“ und „Finding Eden“ von Mia Sheridan und „Ready to Burn“ von Tracey Alvarez, die ich gar nicht abwarten kann:
Last Night“ ist der zweite Teil der „Night Owl“-Trilogie, deren erster Band so schmutzig-erotisch ist, dass Fifty Shades einpacken kann. Bin mal neugierig, ob er mithalten bzw. eventuell sogar noch was toppen wird.

Mia Sheridan mag ich besonders gerne, weil ihre Bücher mich berühren. Auf „Becoming Calder“ warte ich schon ewig und daher ist es besonders schön, dass die Autorin mit „Finding Eden“ die Fortsetzung gleich auch am selben Tag veröffentlicht.

Und dann noch eine der Neuentdeckungen des Jahres für mich: Die Neuseeländerin Tracey Alvarez hat mit ihrer „Due South“-Trilogie eine wirklich tolle Ergänzung für alle Contemporary Romance-Leserinnen geschaffen. Nicht zu kitschig und überladen, sondern realitätsnah und einfach schön.

Emily Snow bringt in diesem Monat (hoffentlich) auch zwei neue Titel raus. Da es bei ihren Erscheinungsterminen immer wieder zu Hindernissen kommt bzw. diese überhaupt verschoben werden, bin ich noch skeptisch, ob diesmal alles glatt gehen wird. Ich hoffe es auf jeden Fall, denn ich bin schon neugierig auf „Damaging Me“ und „Lucky Me“.

Auch neue Sammelbände und Novellas stehen auf meiner Liste: „Baby, it’s cold outside“ beinhaltet u.a. Geschichten von meinen liebsten Autorinnen Jennifer Probst, Emma Chase  und Kristen Proby; Shiver: 12 Sexy Tales of Humor and Horror u.a. von R.S.Grey ( ). Neugierig bin ich auch auf Louise Bays The Empire State Trilogy, deren erste Novella ebenfalls im kommenden Monat erscheint.

Höchst amüsant und skurril klingt die Inhaltsangabe zu „Drop Dead Sexy“ von Katie Ashley. Ich hoffe, dass die Geschichte nicht ins Absurde abrutscht, einen Versuch werde ich aber auf jeden Fall wagen.

Weiteres nennenswertes Highlight ist „Undone“ von Kristina Lloyd. Auf diese Geschichte, die auf Goodreads als dunkler Erotikthriller angepriesen wird, bin ich auch schon sehr gespannt.
Und was tut sich Interessantes auf dem deutschen Buchmarkt? Ich freue mich auf Michelle Ravens neue Reihe „Crossroads“, deren erster Band „Ohne Gnade“ heißt. Auf Samantha Youngs „India Place – Wilde Träume“. Ihre „Edinburgh Love“-Reihe gehört eindeutig zu einer meiner liebsten. Und natürlich Erica Spindlers „Das Blut meiner Schwester“ – endlich gibt’s wieder mal was von ihr auf Deutsch zu lesen. 

Welche Neuerscheinung im Oktober könnt ihr gar nicht erwarten? 

Liebe Grüße
Doris

Kommentare

  1. Von Cora Carmack ist grade erst der erste Band bei mir eingezogen und ich hoffe, dass ich bald zum Lesen komme. Allerdings haben sich die Fortsetzungen schon so gut angehört, dass sie längst auf der Wunschliste sind ;) also werde ich das im Auge behalten.

    Und das wäre ja genial, wenn es von Emily Snow tatsächlich zwei neue Bücher gäbe! Hoffentlich klappt das.

    Ansonsten warte ich im Oktober noch auf Archangel's Shadows von Nalini Singh und auf Das Lied der Harpyie von Thea Harrison. Ach und auf Burn for Me von Ilona Andrews - hoffentlich ist das so gut wie die Kate Daniels Reihe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hoff es bei Emily Snow seehr... Aber leider steht bei "Damaging Me" nur im Oktober und noch kein genaues Datum - daher befürchte ich Schlimmes. Also hoffe ich, dass zumindest eines von beiden im kommenden Monat erscheint. Keine Ahnung, was es bei ihr immer für Probleme gibt...

      Ich hab auch noch keines von Cora Carmack gelesen, aber zumindest horte ich sie schon mal für irgendwann. :D

      Löschen