Review | Kim Law - Caught on Camera



Beautiful Vega Zaragoza was poised to become fashion’s next “it girl” when she learned the hard way that sex and politics don’t mix. Now the former model spends her days behind the camera, working as a videographer to hide from public scrutiny. Her life is on autopilot until a promising new job sparks her ambition. There’s just one catch: she must land an exclusive interview with JP Davenport, the golden boy of American politics and first in line for Georgia’s open senatorial seat.

Charming and gorgeous, JP is also fiercely private, a charismatic enigma with his fair share of secrets - not to mention a string of romantic conquests a mile long. He could make Vega’s career, or destroy what credibility she has left - because JP has made it very clear that his interest in Vega is anything but professional. Vega should know better than to trust a man like him. But kiss by heated kiss, she discovers this man may be worth the risk.

~*~
 
Vega Zaragoza hat sich als junges, naives Model auf den falschen Mann eingelassen; seinen heuchlerischen Versprechungen geglaubt und wurde dafür von der Öffentlichkeit zum Sündenbock abgestempelt. Aus Scham und Angst hat sie daraufhin ihr Aussehen verändert, ihren Traum begraben und sich ein neues Leben als Kamerafrau aufgebaut. Nie mehr will sie im Rampenlicht stehen und gedemütigt werden. Als es in ihrer Fernsehstation zu Einsparungen kommt, ist ihr Job in Gefahr. Um von einem anderen Sender übernommen zu werden, muss sie ein Exklusivinterview mit JP Davenport, Geschäftsmann und potentieller Senatskandidat, ergattern. Das ist allerdings alles andere als einfach, denn JP hält sein Privatleben strikt privat, hat er doch auch ein paar eigene Geheimnisse und Makel. Obwohl Vega alles daran setzt, ihn auf Abstand zu halten, gelingt es JP, ihr Schutzschild zu durchbrechen und die beiden beginnen eine Affäre. Doch ihre jeweiligen Geheimnisse scheinen keine gemeinsame Zukunft zuzulassen.

Vega und JP sind ein wundervolles Paar und beide entwickeln sich im Lauf der Geschichte individuell weiter. Vor allem Vega wird zu einer selbstsicheren, stärkeren Frau, die weiß was sie will. Im Gegensatz zu vielen anderen Romanzen entscheidet die Heldin hier, dass ihr ihre Integrität im Moment wichtiger ist als die Liebe zu einem Mann. Und das kommt relativ selten vor.

Auch ist die Geschichte nicht kitschig oder realitätsfremd. Die Gründe, weshalb Vega sich gegen eine Beziehung mit JP sträubt, sind legitim. Ihr Handeln; ihre Ängste sind für mich vollkommen nachvollziehbar. Es wird ihr vorgehalten, weggelaufen zu sein anstatt sich der Schlammschlacht entgegenzustellen, aber sie war eine Zwanzigjährige, die sich vollkommen alleine und ohne jegliche Unterstützung der amerikanischen Öffentlichkeit entgegenstellen musste. Wer kann es ihr da verübeln, dass sie untergetaucht ist anstatt zu bleiben?  Dass sie nicht mehr im Rampenlicht stehen will?
JPs Motivation für eine politische Karriere ist ebenfalls verständlich. Es gibt schließlich genug Kinder, die - um ihren Eltern zu gefallen - Wege einschlagen, die sie selbst nie für sich gewählt hätten. Es war schön, dass er sich letztendlich aussprechen konnte. Ich bin gespannt, ob Bennett Davenport auch noch eine Geschichte erhalten wird.

Abgesehen von den Schwierigkeiten, die ihre jeweiligen Geheimnisse und Ängste mit sich bringen, gibt es in „Caught on Camera“ kein besonderes Drama, was mir ebenfalls gut gefallen hat. Zu oft wird Unnötiges eingebaut, um einen Keil zwischen das Paar zu treiben. Hier sind es ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse, die zwischen ihnen stehen und das reicht vollkommen. Auch trotz ihrer Makel und Fehler sind die beiden Hauptcharaktere liebenswert und das Ende ist einfach passend und awww…

Einzige Bemängelung meinerseits: Man hätte die Geschichte auch kürzer erzählen können. Manche Szenen hätten man ruhig straffen können, denn hin und wieder war’s mir zu langatmig.

Alles in Allem ist „Caught on Camera“ ein großartiges, emotionales, schön geschriebenes Debüt von Kim Law über zwei starke, aber verletzte Menschen, die ihr wirkliches Ich verstecken, bis sie herausfinden, dass erst die Wahrheit Freiheit und Liebe bringt. 

Keine Kommentare