Retrospects | January 2015



Mit dem neuen Jahr möchte auch ich euch einen monatlichen Überblick geben. Hier erfährt ihr, was gelesen wurde, welche Rezensionen noch erwartet werden dürfen und alles, was sonst noch wert ist, berichtet zu werden.

Der Jänner hat schon mal spannend angefangen und ich bin schon neugierig, was 2015 lesetechnisch bringen wird. Diesmal sind für meine Verhältnisse „viele“ deutsche Bücher und einige kürzere Geschichten dabei. Auch habe ich einige neue Reihen begonnen *uff* - von 5 bin ich begeistert,  3 werden ich wohl nicht weiterverfolgen. An gedruckten Büchern eingezogen sind nur zwei – nämlich Meghan March und Samantha Young, bei den Ebooks sieht die Sache anders aus, da waren es ein paar mehr. 


-2-
Hagen, Layla – Withering Hope
Harrison, Thea – Im Bann des Drachens (Elder Races #1)
Purman, Victoria - Nobody But Him (Boys of Summer #1)
 

-3- 
Bennett,Sawyer – With a Twist (Last Call #4) 
Hawkeye, Lauren – Untouched (Florence, Arizona #1) 
Kirby, Jessi - Der Soundtrack meines Lebens   
Maxwell, Gina L. – Heimliche Verführung (Fighting For Love #1)
Renae, Michele – Windows (Paris Secrets #1)
Webster, K. – Broken (Breaking the Rules #1) 
Young, Samantha - Scotland Street. Sinnliches Versprechen (Edinburgh Love Stories #5)


Kurzgeschichten bis 150 Seiten 
Alvarez, Tracey – My Forever Valentine (Due South #5)
Grant, Donna - Wild Fever (Chiasson #1)
Grant, Donna – Wild Dream (Chiasson #2)
Grey, R.S. – Lock and Key
Hawkeye, Lauren – Unspoken (Florence, Arizona #0.5)
Warren, Michelle – Miami Hush Club (Miami Hush Club #1)


 

Neuentdeckung des Monats

March, Meghan - Beneath this Mask
Es ist erst das zweite Buch der Autorin, aber das merkt man diesem gar nicht an. Die Geschichte gehört aufgrund ihrer Sprache, ihres Schreibstils und ihres Inhalts auf jeden Fall zu den Highlights des Monats und die Autorin werde ich im Auge behalten. Teil 2 kommt übrigens demnächst *juhuu*


Enttäuschung des Monats
 
Young, Samantha - Scotland Street. Sinnliches Versprechen 
Die ersten 3 Bände ihrer „Edinburgh Love Stories“-Serie haben mir wirklich sehr gut gefallen. Seit es hingegen diesen Zeitsprung gab, hadere ich ein wenig mit den Geschichten. „Scotland Street“ war bei weitem nicht schlecht und ich liebe Cole, allerdings konnte ich mit Shannon und ihren Problemen nur wenig anfangen; es hat mich persönlich auch nicht wirklich gefesselt.

 

Gesamt 22 | Bücher 5 | Ebooks 17 | Deutsch 5 | Englisch 17 | Seiten ~ 5515

Jänner-Neuerscheinungen  4 |




Kommentare

  1. Ich kenne kaum jemanden, der jeden Monat so viel neue Bücher bzw. Autoren liest wie du! Es ist aber auch unglaublich wie viel du überhaupt im Monat liest und das mal abgesehen von den Kurzgeschichten ;) da kommt schon was zusammen. Und wow, fünf der Reihen willst du sogar weiterlesen - da wartet ja noch einiges auf dich!
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Liegt wohl an meiner Schnelllesetechnik, einziger Nachteil: eher unwichtige Dinge vergess ich sofort wieder :D Wenn aber ein Buch dabei ist, dass mir wirklich gut gefällt, bleibt das natürlich Gott sei Dank hängen. Wär ja auch schade drum....

      Ja, die neuangefangenen Reihen von Marina Adair, Victoria Purman, Toni Anderson, Meghan March und Heidi Joy Tretheway schau ich mir auf jeden Fall weiterhin an. Bei einigen davon bin ich GsD eh am aktuellen Stand. ;)

      Liebe Grüße,
      Doris

      P.S. Bin ich froh, dass Rachel mir ihre Novelle geschickt hat... die hätt ich auf keinen Fall verpassen wollen :D Zwar von der Thematik her komplett anders als ihre anderen Bücher, nämlich eher Dark Erotica, aber wie alles von ihr wirklich gut geschrieben. Und ich verstehe, warum ihre Familie sie nicht lesen soll *lach*

      Löschen